Craniosacrale Tiefenentspannung

 

 . . . ist eine sanfte und zugleich tiefgreifende                                     Entspannungstechnik, die den Menschen in seiner Ganzheit         erreicht.

 

Durch gezielte kleine Entspannungsgriffe und Hautverschiebungen wird ihr Körper eingeladen Spannungen, die sich über viele Jahre v.a. im Fasziensytem angesammelt haben, loszulassen.

 

Sie kommen in einen Zustand der tiefen Entspannung, wo ihr Körper wunderbar regenerieren kann.

 

Im großen Maße werden die Selbstheilungskräfte des Menschen aktiviert - der "Behandler" ist somit mehr Begleiter als Handelnder.

 

Craniosacrale Tiefenentspannung während und nach der Schwangerschaft

 

Während und nach der Schwangerschaft kann die Craniosacrale Tiefenentspannung eine wunderbare Unterstützung für die Schwangere, die junge Mutter und das Neugeborene sein.

 

Rückenbeschwerden, Dehnungsschmerzen im Unterleib und andere Beschwerden während der Schwangerschaft können beeinflusst werden. Auch als entspannende Vorbereitung auf die Geburt bietet sie Unterstützung.

 

Beim Neugeborenen kann sie etwa bei Schädelverformungen (z.B. nach Saugglockengeburten), bei Stauchungen der Halswirbelsäule, bei Schlaf- und Verdauungsstörungen, bei Hüftgelenksdysplasie oder bei Entwicklungsverzögerungen zum Einsatz kommen.

Craniosacrale Tiefenentspannung bei Kiefergelenksdysfunktion(CMD)

 

Bei CMD bietet die Craniosacrale Tiefenentspannung wunderbare Behandlungsmöglichkeiten durch die Normalisierung und  Wiedererlangen der Beweglichkeit zwischen den einzelnen  Schädelknochen.

In Kombination mit der Haltungs-Achtsamkeit und der engen Zusammenarbeit mit den Zahnärzten (z.B. durch regelmäßiges Anpassen einer Aufbißschiene) können entscheidende Lösungen im Bereich des Kiefergelenks bzw. des ganzen Körpers entstehen.

Aktuelles

Tänze des                  universellen                 Friedens

Der nächste Tanznachmittag

in Tonndorf

ist in Planung

Männerwochenende

11.-13.11.2022

 

in

Schlüchtern / Vollmerz

Seminarhaus Kuckucksnest

Männer 2022.1doc.pdf
Adobe Acrobat Dokument 414.8 KB